Benny Härling / Michael Sontheimer: Potsdamer Straße

Die Härtesten von ihnen kriegen zeitweilig Lokalverbot, dessen strenge oder eher liberale Handhabung Zwietracht bei der Gruppe aus der 157/159 sät, die das K.O.B. gemeinsam betreibt. Trotz der dauernden Quereleien; sie gehören ebenso dazu wie die Neuen Wellen-Reiter, die mal billig einen auf Campari machen wollen, oder Klaus Schlesinger, DDR-Bürger und Schriftsteller, der zumindest vorübergehend vom russischen in den amerikanischen Sektor Berlins gezogen ist. Erst hatte er nur wie Peter Schneider, Yaak Karsunke oder andere Kollegen im K.O.B. gelesen, dann, als eine Räumung zu befürchten war, zog er ein und ist bis heute dort "hängengeblieben", wie er sagt.

Quelle: Internet. Volltext


Zurück