Literaturkritiken

Trug. Roman.


Arnold, Heinz Ludwig: Doppelbödig. In: Schweizer Monatshefte, 2000. Heft 5. S. 50.


anonym: Zwischen beiden Deutschlands. In: Der Spiegel, 15.5.2000.


Bisky, Jens: Der Zauber der geschenkten Zeit. Klaus Schlesinger erzählt von Berlin, der Stadt der Doppelgänger. In: Berliner Zeitung, 21.3.2000.


Böthig, Peter: Ost und West im Teufelspakt. Klaus Schlesingers 'Trug' - eine Novelle in Hoffmanscher Manier. In: Frankfurter Rundschau, 22.4.2000.


Ebel, Martin: Nichts ist unmöglich. In: NZZ, 8. / 9. 4. 2000.


Engler, Jürgen: Wer bleibt. In: ndl, 2000. Heft 2. S. 174-176.


Höhne, Steffen: Von der Unmöglichkeit, ein Ostdeutscher zu bleiben. Anmerkungen zu den Essaybänden von Thomas Rosenlöcher und Klaus Schlesinger. In: Deutsche Bücher, 1999. Heft 3. S. 196-191.


Krauss, Hannes: Was wäre, wenn?. In: Freitag, 14.7.2000.


Leipprand, Eva: Herzensangelegenheiten. Zu Klaus Schlesingers Trug. In: literaturkritik.de, Juli 2000, Nr. 7 / 8, (2. Jahrgang)


Raddatz, Fritz J.: Der erblasste Mann. In: Die Zeit, 13.4.2000.


Reinhardt, Stephan: Doppelgänger zweier Welten. In: Der Tagesspiegel, 9.7.2000.


Reinhold, Ursula: Erzählerische Irritationen. In: Berliner Lesezeichen, Heft 8, 2000.


Rietzschel, Thomas: Weißt du noch, die Kreppschuhe? Schöne Endzeit: Klaus Schlesinger und die DDR der siebziger Jahre. In: F.A.Z., 13.7.2000.


Schmitt, Hans-Jürgen: Die Sache mit Strehlow und Skolud. In: Süddeutsche Zeitung, 22.3.2000.


Soldat, Hans-Georg: Der Doppelgänger. Klaus Schlesingers Balanceakt zwischen Phantastik und Realität. In:.Berliner Morgenpost, 27.2.2000.

Zurück