"Zieht man um den Alex einen Kreis mit einem Radius von vier Kilometer, so umfasst dieser alle entscheidenden Orte seines Lebens", so der Journalist Michael Sontheimer in seinem Nachruf über Klaus Schlesinger.

Berlin ist auch Schauplatz seiner literarischen Helden. Wichtige Ereignisse im Werk und in seiner Biografie spielen sich in der geteilten Stadt ab.

Wenn auch die Teilung zu seinen schmerzlichsten Erfahrungen zählt, hat der 1937 in Berlin Geborene der deutschen Metropole nie den Rücken gekehrt. In seinen Romanen, Hörspielen und Drehbüchern wird diese Zerrissenheit zum literarischen Motiv.

Nach dem Ausschluss aus dem Schriftstellerverband, als ihm die politische Situation in der DDR immer unerträglicher wird, siedelt er 1980 nach West–Berlin um. Nach der Wiedervereinigung kehrt er in den Ostteil der Stadt zurück.

Hier geht's zum literarischen Spaziergang
Hier geht's zum literarischen Spaziergang